Pneumatikpacker PFG 10

Absackwaage mit Fluidisierungsfunktion

Packmittel: Ventilsäcke

Leistung: Bis zu 400 Sack/Std.

Die Absackwaage PFG 10 ist ein Gerät, das speziell zum Abfüllen von pulverförmigen oder feinkörnigen Produkten in Ventilsäcken konzipiert ist. Basierend auf dem Prinzip des Fludisierens des Produktes während des Abfüllprozesses, findet dieses unkomplizierte und robuste Gerät ein breites Anwendungsgebiet wie der Chemieindustrie, dem Bergbau, dem Bauwesen, der Lebensmittel- und Mühlindustrie, etc.

Produkte wie PVC-Pulver, Harze, fetthaltige Produkte, die auf mechanische Berührung empfindlich reagieren werden mit der PFG korrekt abgefüllt.

Vorteile

  • Produktschonendes Abfüllen
  • Optimale Reingungsmöglichkeiten durch gut zugängliche Bodenöffnung
  • Sehr geringe Wartungszeiten
  • Verschleißfreie Wägetechnik durch vollelektronische Wägekomponenten

Optionen

  • Automatischer Sackanhänger mit Sackmagazin
  • Abwurfsteuerung
  • Schweiß- oder Reinigungseinrichtungen
  • Synchronisation von mehreren Maschinen
  • Absaughaube am Füllstutzen
  • Produktauffang- und Rückführungssystem
  • Sackverschließsystem: Ultraschall Schweißeinrichtung

STV Verschließen mit Ultraschall

Dieses System kann in den PFG 10 installiert oder in bestehende Absackwaagen mit Fludisierungsfunktion integriert werden. Das Verschweißen des Sackes schließt die Kontamination des Produktes sowie ein Ausrieseln aus. Die Produktkapazität der Absackanlage liegt bei bis zu 200 Sack/Std., wenn das Verschließen durch Ultraschall integriert wird. Voraussetzung für ein Verschweißen mittels Ultraschall ist, dass das Ventil oder der Schlauch außen liegt und seinerseits eine Beschichtung aus verschweißbarem Material wie Polyethylen oder Surlyn enthält.

Anwendungen

  • Bau-Mineralwesen
  • Chemische Produkte
  • Düngemittel/Salze
  • Getreide/Tiernahrung
  • Mehle
  • Nahrungsmittel/Zusatzstoffe

Produkteigenschaften

  • brückenbildend
  • klebrig
  • pulvrig